Blumenriviera und Côte d‘Azur - mit ihrem unvergleichlichen Zauber
In Zusammenarbeit mit den Naturfreunden Obertshausen/Freundeskreis Mühlheim-Obertshausen

Reisedatum:

Reisepreis:

12.04.2019 - 19.04.2019
ab 885.00 EUR p. P. im DZ

Reisebeschreibung

Fahrt Richtung Schweiz – Großer Sankt Bernhard nach Aosta. Die fünf Jahrhunderte dauernde römische Herrschaft hat auch heute noch deutlich erkennbare Spuren im Aostatal hinterlassen, wie z.B. die noch teilweise erhaltene Römerstraße Strada delle Gallie, die Aquäduktbrücke von Pondel und vor allem die von Augustus gegründete Kaiserstadt Aosta mit wichtigen Überresten aus der römischen Zeit. Abendessen und Übernachtung.
Vormittag Stadtführung in Aosta. Nachmittag Weiterfahrt durch das Piemont ins Ligurien nach Diano Marina. Unser Hotel liegt direkt am Meer, 500 Meter vom Stadtzentrum entfernt. Hier bleiben wir 5 Nächte.
Ausflug nach Albenga. Hoch ragen die roten Türme über eine der schönsten Altstädte Liguriens. Wer in das enge, von einer schützenden Mauer umschlossene Gassengewirr eintaucht, erliegt schnell der Faszination dieses geschichtsträchtigen Ortes... Bummel durch die Altstadt. Rest des Tages zur freien Verfügung.
Seit der Antike fanden die Urvölker am Felsen von Monaco Zuflucht. Die wahre Geschichte Monacos beginnt jedoch im 18. Jahrhundert. Der 10. Juni 1215 bildete den wirklichen Inbegriff der Geburt des Fürstentums von Monaco, als die Familie der Gibellins aus Genua den Grundstein für die erste Festung legte, die heute den Fürstenpalast darstellt. Um die zukünftigen Einwohner anzuziehen, gewährten die ersten Herrschafter des Felsen den Neuankömmlingen wertvolle Vorteile, wie z.B. Grundstückskonzessionen oder Steuerbefreiung. Seit 700 Jahren ist die Geschichte Monacos eng mit der Grimaldi Dynastie verbunden, die im Jahre 1997 die Feierlichkeiten für den offiziellen Amtsantritts des heutigen Fürstentums beging. Bei einer ganztägigen Führung werden Sie die Sehenswürdigkeiten des Fürstentums kennen lernen. Fürstenpalast – Casino Monte-Carlo – Kathedrale Notre Dame, Exotischen und Botanischer Garten und vieles mehr. Auf Wunsch können die “Grand Appartement“ im Fürstenpalast besucht werden (Eintritt z.Z. 11,- €), Casino Monte-Carlo (10,- €), Exotischer Garten (8,- €). Abendessen und Übernachtung in Diano Marina.
Heute besuchen Sie als erstes das Künstlerdorf Sain Paul de Vence. Das mittelalterliche Dorf liegt im Hinterland der Côte d´Azur. Sanfte Hügel mit fruchtbaren Tälern umrahmen die weit sichtbare Silhouette des Dorfes. Es zählt zu den beliebtesten Touristenzielen in Frankreich, hat aber sein mittelalterliches Stadtbild erhalten. Gelegenheit zum Besuch des Grabes von Marc Chagall. Danach erleben Sie die Stadt Nizza. Sie hält tausendundeine Überraschung für Sie bereit, in Form ihrer Baudenkmäler, ihrer Kirchen, ihrer Gärten, ihrer Wanderwege, die die Hügel um Nizza mit dem Stadtzentrum verbinden, aber auch in Form ihrer Museen, ihrer Künstler, ihres lokalen Handwerks, ihrer internationalen Gastronomie mit dem Geschmack von Knoblauch, Olivenöl und Basilikum, ihrer Folklore usw. Die Stadt wird Sie bezaubern durch die Schönheit ihrer Wohnviertel, ihr einzigartiges Licht und die Milde ihres Klimas. Zu empfehlen ist der Besuch des staatlichen Museums Marc Chagalls. Abendessen und Übernachtung in Diano Marina.
Das sympathisches Städtchen Antibes, an der Côte d‘Azur gelegen, verbreitet Mittelmeer-Charme. Die malerisch schöne Altstadt verzaubert mit ihren engen verwinkelten Gassen und typisch französischem Flair. Vielen Menschen ist Antibes als „Stadt der Zukunft“ bekannt. Der Stadt gelingt es auf eindrucksvolle Weise, höchsten Ansprüchen an Erholung, Lebensfreude, Kultur sowie der touristischen Infrastruktur gerecht zu werden. Durch ihre ausgezeichnete infrastrukturelle Anbindung, dem kulturellen Reichtum und den Traumstränden vereint diese Stadt alles, wovon Touristen auf einer Reise an die Côte d‘Azur träumen. Ein Abstecher nach Cannes, die idyllische Stadt an der Côte d‘Azur, bereichert weiterhin unseren heutigen Tag. Cannes ist die Partnerstadt der weltberühmten Glamourcity Beverly Hills in Kalifornien. Bummeln Sie auf der Seepromenade „La Croisette“, das ist das beste Stichwort, um sich dem Cannes der Lebenden und der Lebenslust zuzuwenden. Schließlich Rückfahrt nach Diano Marina. Abendessen und Übernachtung.
Sie verlassen Diano Marina und fahren durch die Reisfelder der Lomellina. Am Mittag erreichen Sie Stresa am Lago Maggiore. Zeit zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich beim Bummel an der Seepromenade mit herrlichem Blick auf die weltbekannte „Isola Bella“. Abendessen und Übernachtung bei Stresa oder Baveno am Lago Maggiore.
Entlang dem Lago Maggiore nach Locarno, über den Bernardino Pass, mit Ausblick auf die Via Male zurück nach Deutschland.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreisebus der Fa. Favaro’s Touristik
  • 7 x Übernachtung mit Halbpension in guten landestypischen Hotels
  • Alle Ausflüge wie beschrieben
  • Führungen in Aosta – Monaco - Monte-
  • Carlo – Nizza – Antibes und Cannes
  • Parkplätze und Check Point Gebühren
  • Bettensteuer (Kurtaxe) der jeweiligen Hotels
  • Kopfhörer bei Führungen

Nicht Enthalten

  • Einzelzimmerzuschlag 120,- €
  • Alle Eintrittsgelder zurzeit ca. 30,- € bis 35,- €