Alpenüberquerung: Die Königin der Weitwanderwege – Einmal zu Fuß über die Alpen

Reisedatum:

Reisepreis:

22.08.2020 - 30.08.2020
ab 1245.00 EUR p. P. im DZ

Reisevorwort

„Ja als ich am Pfitscherjoch-Haus stand, an der hochalpinen Grenze (2.275 m.) zwischen Österreich und Italien - spürte ich das Gefühl der Schöpfung in ihrer Vollkommenheit …“ (I. Favaro) Die Alpen – das imposante Hochgebirge im Herzen Europas. Majestätische Berge, schroffe Felsen, stille Bergseen und blühendes Edelsweiss. Eine Region die seit eh und je die Menschen in ihren Bann zieht. In den kommenden Tagen möchten wir die Alpen aus einem ganz anderen Blickwinkel kennen lernen. Sie einmal zu Fuß bezwingen! Ein unglaubiges Gefühl der Verschmelzung mit der Natur zwischen Himmel und Erde!

Reisebeschreibung

Wir freuen uns, Sie heute Morgen zur Abfahrt (Rhein-Main-Gebiet) begrüßen zu dürfen. Unsere erste Übernachtung ist im Raum Gmund am Tegernsee. Abendessen und Übernachung.
Nach dem gemeinsamen Frühstück heißt es Schuhe schnüren, Rucksack schnappen und los geht’s. Die erste Etappe, zum gemütlichen Einlaufen, führt uns heute über eine Strecke von 9 km/Gehzeit ca. 4 Std/Schwierigkeit: leicht/Aufstieg 250hm/Abstieg 200hm.Wir wandern den Höhenweg entlang des Tegernsees und genießen traumhafte Ausblicke. Alternative: genießen Sie eine malerische Schifffahrt (Aufpreis) über den Tegernsee! Abendessen und Übernachtung im Raum Achenkirch
Entlang des idyllischen Achensees haben wir heute eine Strecke von 14km/Gehzeit ca 5 Std/Schwierigkeit:mittel/Aufstieg 200hm/Abstieg 200hm vor uns. Entlang des Westufers des Achensees, über einige Stufen und immer wieder einem leichten Auf und Ab erreichen wir die Geisalm. Einkehrmöglichkeiten während der Wanderung vorhanden. (Alternativ Schifffahrt auf dem Achensee: Aufpreis) In Pertisau begrüßt Sie unser Fahrer und bringt Sie zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.
Mit der Achensee Dampf-Zahnradbahn fahren wir ins Tal hinab bis nach Jenbach. Die älteste ausschließlich mit Dampf betriebene Zahnradbahn Europas verkehrt schon mehr als 100 Jahre. 1888 wurde die Konzession für den Betrieb einer Bahn von Jenbach nach Maurach entlang dem Karwendelgebirge durch Kaiser Franz Josef I erteilt. Nostalgie, Romantik und Beschaulichkeit, das sind die Attribute, die jährlich über 100.000 Bahnbegeisterte an „ihrer“ Achenseebahn so schätzen. Weiter mit unserem Bus bis nach Uderns. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung.
Unser Bus bringt Sie an diesem Morgen zum Ausgangspunkt der heutigen Wanderung, der Talstation der Spieljochbahn. Bequem überwinden wir mit der Gondelbahn einen Höhenunterschied von 1219hm auf einer Strecke von knapp 4 Kilometern. Oben angekommen, beginnen wir zu Fuß die Romantikwanderung Spieljoch – Hochfügen, eine schöne, nicht zu schwere, geführte Bergwanderung. 13km/Gehzeit: 6 Std/Schwierigkeit mittel/Aufstieg 450hm/Abstieg750hm. Genießen Sie den imposanten Ausblick auf die umliegende Bergwelt des Zillertals, des Karwendels bis hin zum Wilden Kaiser. Wir wandern oberhalb der Waldgrenze mit traumhaftem Ausblick zur Gartalm, Einkehr in eine 400 Jahre alte Almhütte. Anschließend über schönes Almgebiet zum Gamssteinhaus und weiter nach Hochfügen. In Hochfügen werden Sie bereits erwartet. Transfer mit dem Bus zurück zu unserem Hotel in Uderns. Abendessen und Übernachtung
Nach einem reichhaltigen Frühstück erwartet uns heute die Königsetappe der Tour mit einer Länge von 11km/Gehzeit 6 Std/Schwierigkeit: mittel-anspruchsvoll/Aufstieg 900hm/Abstieg 400hm. Wir kommen hoch hinaus und erreichen heute 2280m. Wir fahren mit dem Bus zur Talstation von Hochfügen und starten die Wanderung zur Rastkogelhütte. Einkehr und Erholung nach dem Aufstieg. Danach erfolgt der Abstieg nach Melchboden. Von hier aus fahren wir mit dem Zillertaler Bus hinab zu unserem Hotel in Uderns. Abendessen und Übernachtung.
„Diese Etappe gilt für viele Wanderer als der Inbegriff der Sehnsucht nach Freiheit - die poetische Umarmung zwischen Mensch und Natur, die pure Faszination der Alpen! An diesem Morgen brechen wir zu unserer letzten Wanderung auf, die sich auf einer Länge von 13km/Gehzeit 6 Std/Schwierigkeit: mittel/Aufstieg 550hm/Abstieg 850hm erstreckt. Der Bus bringt Sie zum Ausgangspunkt dem Schlegeis Speichersee auf 1.800m. Nun geht es bergauf bis hoch zum Pfitscherjoch mit seinen 2275m. Willkommen in Italien! Über sanfte Almwiesen und durch die Wälder erreichen Sie das Tagesziel in St. Jakob im Pfistertal. Mit dem Bus geht es weiter zum heutigen Übernachtungsort in Sterzing. Abendessen und Übernachtung.
Nach einem gemütlichen Frühstück besuchen wir heute Sterzing! Genießen Sie die individuelle Zeit und lassen Sie die Seele ein bisschen baumeln. Viele kleine Geschäfte laden zum Bummeln, die gemütlichen Bars und Cafès zum Verweilen ein und die viele kleinen Restaurants sorgen für das leibliche Wohl. Rückfahrt zum Hotel nach Sterzing. Abendessen und Übernachtung.
Mit vielen neuen Eindrücken und einem bunten Strauß an Erinnerungen und Erlebnissen im Gepäck treten wir die Heimreise an.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreisebus der Fa. Favaro’s Touristik GmbH
  • Inkl. aller Transfers mit dem eigenen Bus
  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Raum Tegernsee
  • 2x Übernachtung mit Halbpension im Raum Achenkirch
  • 3x Übernachtung mit Halbpension in Uderns
  • 2x Übernachtung mit Halbpension im Raum Sterzing
  • Übernachtungen erfolgen in Hotels der *** Kategorie oder in Gasthöfen der gehobenen Kategorie
  • Fahrten mit den aufgeführten Bergbahnen/Gondeln
  • Fahrt mit der Achensee Dampf-Zahnradbahn und Zillertaler Bus
  • Wanderführung
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht Enthalten

  • Einzelzimmerzuschlag 198.-€
  • Verpflegung für die Wanderungen
  • Schifffahrt Tegernsee bzw. Achensee

Hinweis

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen Höchsteilnehmerzahl: 25 Personen Die Wanderungen sind stark witterunsgabhängig und nicht bei jedem Wetter möglich. Sollte an einem Tag nicht gewandert werden können, steht unser Bus für einen alternatives Programm zur Verfügung. Es besteht NICHT immer die Möglichkeit, die Wanderung vorzeitig zu beenden