Comer See im goldenen Herbst

Reisedatum:

Reisepreis:

04.10.2020 - 11.10.2020
ab 589.00 EUR p. P. im DZ

Reisebeschreibung

Über die Autobahn Frankfurt – Karlsruhe - Basel – Gotthardtunnel erreichen wir den prächtigen Luganersee. Entlang des Ufers führt uns der Weg über Porlezza und schließlich nach Menaggio am Comersee. Im familiär geführten Hotel bei Rezzonico werden wir bereits erwartet und herzlich in Empfang genommen. Abendessen und Übernachtung.
Nach einem gemütlich Frühstück unternehmen wir einen Ausflug. Wir setzen mit der Fähre nach Bellagio über. Bellagio liegt zu Füssen des zentralen Vorgebirges des Larios und gilt als einer der schönsten Ferienorte überhaupt. Prächtige Villen, die verschwenderische Natur in Form von Bäumen und Blumen, die malerischen Treppen und die zahlreichen Gassen und Plätze - so kann man verstehen, warum Bellagio den Beinamen Perle des Comer Sees verdient. Nachmittag geht es zurück mit der Fähre zur Villa Carlotta. Villa Carlotta ist auf Betreiben des Marquis Giorgio Clerici am Ende des 17. Jahrhunderts als Sommer-Residenz errichtet worden. Es entstand ein Eindruck erweckendes Gebäude mit einem italienischen Garten von Statuen, Treppen und Brunnen umgeben. Der Botanische Garten ist berühmt wegen der Blüte von über 150 Arten von Rhododendren und Azaleen im Frühling. Ein Besuch lohnt sich jedoch zu jeder Jahreszeit. Im Garten der Villa wachsen und gedeihen u. a. Kamelienhecken, südliche Riesenfarne, Palmen, Tropenpflanzen, seltene Nadelgehölze und ein Bambusgarten. Gleichzeitig bietet der Garten eine herrliche Aussicht über den zentralen Teil des Comer Sees. Abendessen und Übernachtung.
Entlang dem westlichen Ufer des Comersee vorbei a der Villa von George Clooney in Laglio zur Autobahn Como – Mailand. Stadtrundfahrt in der Mode-Metrolope und Zeit zur frei Verfügung, Die Rückfahrt erfolgt über Monza – Lecco nach Varenna. Fährüberfahrt nach Menaggio und schließlich zu unserem Hotel bei Rezzonico. Alternativ können Sie einen individuellen Tag am Comer See verbringen.
Mit der Fähre von Menaggio nach Varenna und weiter mit dem Bus nach Fiumelatte. Hier wandern wir 20 Minuten (ansteigend) zur Quelle des kürzesten Fluss Italiens (250 Meter). Der reißende, milchweiß schäumende Fiumelatte, der “Milchfluss“ rauscht vom Frühjahr bis zum Herbst mitten durch einen kleinen Ort, der denselben Namen trägt. Der Fiumelatte beginnt um den 25. März herum zu sprudeln und verschwindet wie von Zauberhand gegen Ende Oktober. Es geht weiter auf der Via del Viandante“. Ein sehr schöner Panoramaweg (insgesamt ca. 8 km) führt hoch zur Burg Vezio mit einem herrlichen Ausblick über den See und Varenna selbst. Nicht Wanderer können in das Städtchen Varenna verweilen. Varenna kann man wohl als den malerischsten und hübschesten Ort am Comer See bezeichnen. Die Ortschaft fächert sich in einem Netz kleiner Gassen auf, die rasch zum Comersee hinunterführen, wo sich die Häuser im Wasser spiegeln.
Entlang des Comersees, über die antike Via Regia Romana erreichen wir die Seilbahnstation und können bis Pigra auf 881 Meter hinauffahren, Hier eröffnet sich eine wundervolle Aussicht! Sehenswert ist auch die Wallfahrtskirche Sant'Anna aus dem 17. Jahrhundert, in der sich Stuckarbeiten und Fresken aus demselben Jahrhundert befinden.
Über Porlezza nach Lugano zur Autobahn Richtung Bellinzona. Weiter über den San Bernardinopass Richtung Chur an der Via Mala vorbei bis zum Bodensee. Schließlich über die deutsche Autobahn zurück in die Heimat.

Leistungen

  • Fahrt im modernem Fernreisebus der Firma Favaros Touristik
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension im *** Hotel am See
  • Menu Auswahl ab dem 2. Tag
  • Alle Ausflüge (außer Mailand) inkl. Fährüberfahrten wie beschrieben
  • Reiseleitung und Wanderführer
  • Seilbahn nach Pigra
  • Besuch der Villa Carlotta inkl. Eintritt
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht Enthalten

  • Einzelzimmerzuschlag € 100.00
  • Weitere Eintrittsgelder
  • Ausflug nach Mailand inkl. Stadtführung € 30.00 p.P.