Piemont

Reisedatum:

Reisepreis:

06.09.2020 - 13.09.2020
ab 885.00 EUR p. P. im DZ

Reisebeschreibung

Fahrt über die Autobahn Mannheim – Freiburg – Basel – Bern durch die Schweiz. Unser Ziel ist das malerische Aostatal, eine Hochgebirgslandschaft die von majestätischen Viertausender-Gipfel eingerahmt ist. Am Abend beziehen Sie Ihr Standorthotel Hotel Palio**** in Asti. Zimmerverteilung und Abendessen.
Heute lernen Sie das typisch piemontesische Städtchen Asti und seine Umgebung näher kennen. Das Stadtbild von Asti wird von herrschaftlichen Patrizierhäusern, die mit Türmen befestigt sind, geprägt. Besonders sehenswert sind aber auch die alte Stadtmauer mit den noch teilweise erhaltenen Türmen, die gotische Kathedrale mit der Backsteinfassade, die Kirche San Pietro mit der angebauten Rotunde, die stolzen Renaissance-Paläste sowie die romantischen Winkel und Gassen rings um die Piazza San Secondo. Die Umgebung von Asti ist durch grüne Hügel geprägt, in denen man einige der besten Trüffel der Welt finden kann. Am Nachmittag lernen Sie die Köstlichkeit kennen, für die Asti und Umgebung weltbekannt ist. Sie besuchen eine Sektkellerei bei Canelli. Bei einer Verkostung können Sie sich selbst von der Qualität der Schaumweine überzeugen lassen.
Lernen Sie heute Turin, die schöne Hauptstadt des Piemonts kennen, die mit ihren weitläufigen Arkadengängen und schönen Jugendstilcafés zum Bummeln einlädt. Bei einer Stadtführung sehen Sie das Wahrzeichen der Stadt, die Mole Antonelliana sowie die Palazzi Reale und Madama. Danach steht ein Ausflug ins Susatal, dem alten Verbindungsweg der Pilger zwischen Frankreich und Italien, auf dem Programm. Das Tal wird überragt von der Sacra di San Michele, einer 1000-jährigen Abtei, welche sowohl wegen ihrer spektakulären Lage als auch wegen ihres Festungscharakters gerne mit dem französischen Mont St. Michel verglichen wird.
Dieser Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Für ausgedehnte Spaziergänge durch den mittelalterlichen Kern von Asti sollte man sich Zeit nehmen.
Nach dem Frühstück fahren Sie an den schönen Lago Maggiore. Hier erwartet Sie Ihre Reiseleitung zu einem Ausflug auf die Borromäischen Inseln. Barocke Szenerie bestimmt die Isola Bella die bereits im 18. Jahrhundert als eines der Weltwunder galt. Das Barockschloss und die eindrucksvolle Gartenkulisse dokumentieren heute noch den Glanz einer Epoche. Gelegenheit zur Besichtigung des Schlosses und zum Spaziergang durch die traumhaften Gartenanlagen. Die kleinste der Inseln ist die Isola Pescatori, die einzige Insel im See, die seit Beginn des 14. Jh. bis heute dauerhaft bewohnt ist. Die romantische „Fischerinsel“ bietet den malerischen Anblick eines einfachen Fischerdorfs, in dem sich viele schöne Winkel, Treppen und Durchgänge finden
Die wunderschönen hügeligen Regionen Langhe und Roero lernen Sie auf Ihrem heutigen Ausflug kennen. Zunächst besuchen Sie einen Trüffelbetrieb, in dem der teuerste der Speisepilze verarbeitet wird. Die unter Feinschmeckern beliebte Delikatesse mit dem außergewöhnlichen Aroma wurde bereits in der Antike geschätzt. Hier im Piemont wächst eine besonders exquisite weiße Sorte. Eine Kostprobe mit Trüffelprodukten rundet den Besuch ab. Nachmittags begeben Sie sich auf eine Panoramafahrt entlang der Weinberge, bevor Sie eine typische Weinkellerei im Langhe-Barolo-Gebiet besuchen und die edlen Tropfen der Region verkosten
Sie lernen heute das wunderschöne mittelalterliche Städtchen Alba kennen. Das historische Zentrum der Stadt der hundert Türme ist von 20 alten Geschlechtertürmen geprägt, die einst als Prestigeobjekte reicher Adelsfamilien erbaut wurden. Besuchen Sie den schönen Samstagsmarkt. Hier gibt es Gemüse, Obst, Wurst, Käse, Pflanzen, Haushaltswaren, Kleidung und vieles mehr. Danach werden Sie eine besondere Spezialität des Piemonts kennen lernen beim Besuch einer typischen Haselnussfarm. Die piemontesischen Nüsse zählen zu den besten weltweit und verleihen vielen Produkten der Region, wie der bekannten Nuss-Nougat-Creme, ihren typischen unvergleichlichen Geschmack. Erfahren Sie, wie die Nüsse auf biologische Weise angebaut und weiterverarbeitet werden. Bei einer Probe werden Sie nicht nur die rohen und gerösteten Nüsse probieren, sondern auch Spezialitäten wie Nussöl, Nusscreme oder karamellisierte Nüsse. Am Nachmittag besuchen Sie einen Torroneladen. Ein Video wird Ihnen die Produktion der süßen Köstlichkeit aus Nougat näher bringen. Bei der anschließenden Probe werden Sie sich die Süßigkeit auf dem Gaumen zergehen lassen.
Nach erlebnisreichen Tagen treten Sie bepackt mit neuen Eindrücken die Rückreise an.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreisebus der Fa. Favaro’s Touristik
  • 7 x Übernachtung im **** Hotel Palio mit Halbpension in Asti
  • Ganztägige Reiseleitung:
  • 2. Tag: Sektgenuss bei Asti
  • 3. Tag: Turin und Sacra di San Michele inkl. Eintritt Sacra di San Michele
  • 6. Tag: Langhe und Roero mit Trüffel und Wein
  • 7. Tag: Alba, Nuss und Torrone
  • ½ tägige Reiseleitung: 5. Tag Isola Bella und Isola Pescatori inkl. Schifffahrt Isola Bella – Isola
  • Pescatori (Privatboot) und Eintritt Isola Bella
  • Verkostung von Trüffelprodukten im Trüffelbetrieb
  • 4er Weinprobe inkl. kleinem Imbiss und
  • Besichtigung der Weinkellerei
  • Besichtigung Nussfarm mit kleiner Kostprobe
  • Besuch in einem Torroneladen mit kleiner Kostprobe
  • Besuch unterirdische Kathedralen in Canelli inkl. ein Glas Spumanti
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht Enthalten

  • Einzelzimmerzuschlag 175,- €
  • weitere Eintrittsgelder
  • weitere Mahlzeiten